Kinderbibeltag

Kinderbibeltag auf dem Lipperbruch 11.03.2017

Kinderbibeltag auf dem Lipperbruch 11.03.2017

70 Bibelentdecker, zwei Konfessionen und ein Großes Gastmahl

„Das kenn´ ich - Das machen wir zuhause auch immer!“, freut sich ein aufgeweckter Junge aus der ersten Reihe. Derart enthusiastisch geht es nach dem Gebet und Kreuzzeichen sonst selten zu, im Pfarrheim Maria Frieden des Pastoralverbundes Lippstadt Nord. Doch heute ist vieles anders. Es ist der erste ökumenische Kinderbibeltag auf dem Lipperbruch, der die örtlichen Gemeinden in einen kunterbunten Ort des Entdeckens verwandelt hat. Gott, Glaube und biblische Geschichten – alles für gespannte Kinderohren.

Bereits der quirlige Beginn des Events macht den Kindergarten- und Grundschulsprösslingen unverkennbar Lust auf mehr: Ein liebevoller Empfang durch engagierte Helfer, fröhliche und erwartungsvolle, noch unbekannte Gesichter und eine herzliche Atmosphäre zeichnen das Zusammenkommen aus.

Fröhliche Mitmach-Musik lässt die Kinder von ihren Sitzkissen aufspringen, rhythmisch klatschen und bringt sie mit Lobpreisliedern, für den auf sie wartenden Tag, in Stimmung. In dem buntgeschmückten und mit 70 „Bibelentdeckern“ und den dazugehörenden Eltern gefüllten Pfarrheim breitet sich die Vorfreude aus. Bei diesem Anblick scheint es absurd, dass vor drei Wochen erst sieben Anmeldungen für den Aktionstag gezählt wurden und die Veranstaltung somit auf der Kippe stand. Umso größer ist die Freude über diese nun doch grandiose Resonanz bei den beiden Leiterinnen Irmgard Sandfort und Margarete Reinberger, die so die Idee des Kinderbibeltages von Bernd Richter für den Lipperbruch erfolgreich umsetzen.

Durch eine freie, schauspielerische Interpretation des Gleichnisses „das Große Gastmahl“ aus Lukas (14, 16-23), wird die aufgeweckte Bande auf originelle Art für die Botschaft der Erzählung, für die Botschaft Jesu, sensibilisiert. Im Laufe des Bibeltages fertigen die Kinder so, an unterschiedlichsten Stationen kreative Arbeiten an. Das Basteln, Handwerken, Singen und Miteinanderreden, alles unter dem Thema „das Große Gastmahl“, ermöglicht den jungen „Bibelentdeckern“ das Auseinandersetzen mit dem Gehörten auf verschiedenen Ebenen. Das Ziel für den ereignisreichen Tag, war gemeinsamer Gottesdienst in der Christophoruskirche mit anschließendem, großem Gastmahl für die Familien.

Obwohl die „Bibelentdecker“ anschließend sichtlich ausgepowert sind, herrscht auch während des Abschlussgottesdienstes, unter der Leitung von Irmgard Sandfort und Pfarrer Dr. Hosselmann, ein buntes Treiben und erfüllt die evangelische Kirche mit lautem Kindergesang. Dass dieser erste ökumenische Kinderbibeltag auf dem Lipperbruch ein Erfolg war, verraten die vielen, vor Stolz über ihr gelungenes „Großes Gastmahl“ strahlenden Kinderaugen.

Linn Bertelsmeier