Förderverein Familienzentrum Lipperbruch

Förderverein Familienzentrum Lipperbruch

Von den vielfältigen Aktionen des Fördervereins des Familienzentrums Maria Frieden in Lipperbruch konnten sich nun die Teilnehmer der diesjährigen Jahreshauptversammlung überzeugen. Anhand einer professionell gestalteten und mit Fotos bebilderten Powerpoint-Präsentation führte die erste Vorsitzende Jana De Vidts durch das vergangene Kindergartenjahr.

Von der Beteiligung am Erntedankfest der evangelischen Gemeinde über einen Info- und Trödelmarkt, dem Verkauf von Leckereien in der Adventszeit bis zur Anschaffung und Einweihung des neuen Bauwagens reichte die Reise, um hier nur einige Beispiele zu nennen.

Der Erfolg des Jahres zeigte sich auch im Bericht der Kassenwartin Doreen Reuß. Lediglich über noch mehr Mitglieder würde sich der Verein freuen und rief dazu auf, für die Mitgliedschaft bei anderen Eltern, Großeltern und Verwandten zu werben.

Die Wahl einiger Vorstandsposten konnte aufgrund eines stets einstimmigen Votums schnell vollzogen werden. So wurde Jana De Vidts in ihrem Amt als Vorsitzende mit viel Applaus bestätigt, ebenso wie Doreen Reuß (1. Kassenwart) und Petra Erfeldt (2. Kassenwart). Anna Kristina Hülsmann löst Judith Kiehl als 2. Vorsitzende ab, Sandra Korbal ersetzt Irina Ermantraut als 1. Schriftführerin und Karena Hansel und Grit Schmich übernehmen nun die Funktion der Kassenprüfer. Anna Odenthal wurde zum Pressewart gewählt.

Nach den Regularien hielt der Familienberater von „familylab Deutschland“ Wilfried Frintrop einen sowohl informativen als auch unterhaltsamen Vortrag zum Thema „Familienleben mit Kindern heute“ und orientierte sich dabei zum Großteil an seinem Ausbilder Jesper Juul. Wie Kinder ein gutes Selbst(wert-)gefühl und Selbstvertrauen erhalten, selbstständig, und empathisch und respektvoll werden, interessierte sowohl die anwesenden Eltern als auch Erzieher.

Noch eine andere wichtige Botschaft gab Frintrop den Zuhörern mit auf dem Weg: „Jedes Kind ist anders, Vergleiche bringen nichts“ und verdeutlichte dies an einem Klassenfoto. Zudem sei es allen Kindern wichtig, gleichberechtigter Teil der Familie zu sein, ohne aber in deren Mittelpunkt zu stehen.

Nach den Wahlen stellte sich der neue Vorstand des Fördervereins des Familienzentrums in Lipperbruch zum Foto: (stehend von links): Grit Schmich, Anna Kristina Hülsmann, Sandra Korbal, Galina Wolf, Petra Erfeldt und Karena Hansel, (unten von links): Astrid Peters, Doreen Reuß, Jana De Vidts und die Einrichtungsleitung Karin Köhler.